• Zielgruppen
  • Suche
 

Vortrag: Sprache und Differenzkategorien

Liebe diversitAS-Mitglieder und Interessierte,

ich möchte Sie und Euch herzlich zu einer weiteren Veranstaltung in unserer Reihe "Vielfalt im Dialog erleben" mit

Prof. Dr. Hans Bickes zum Thema „Sprache und Differenzkonstruktion"  einladen.

Weit über 5000 Einzelsprachen zählen Sprachwissenschaftler weltweit, ohne dass dabei Dialekte, Soziolekte oder sonstige Varietäten mit berücksichtigt sind. Die Großstädte in einer modernen, durch Globalisierung und Mobilität geprägten Gesellschaft sind längst zu vielsprachigen Räumen geworden, in denen unterschiedlichste Sprachgewohnheiten neben- und miteinander existieren.  Zudem bringen gesellschaftliche Institutionen oder Fachdisziplinen eigene funktionale Register hervor, die jene ausschließen, die sie nicht beherrschen.
Es ist indes noch nicht sehr lange her, dass man angesichts dieser Vielfalt begonnen hat, sich auch hierzulande von der illusionären Zielvorstellung einer monolingualen Gesellschaft zu verabschieden und die grundsätzliche Mehrsprachigkeit in unserer Gesellschaft zu berücksichtigen. Speziell unsere Bildungsinstitutionen bedürfen einer grundlegenden Transformation hin zu durch Diversität geprägten Organisationen, deren Abläufe Vielfalt als Ressource einbeziehen und gleichzeitig anerkennen, dass die in einer Institution bevorzugten Sprachen oft auch den Charakter von Barrieren annehmen können. Der Vortrag geht u.a. auf Strategien ein, wie solche Barrieren abgebaut werden können

Wann: Mittwoch, den 29.11.2017, 18.15 – 19.45 Uhr
Wo: Raum F128 im Welfenschloß (Gebäude 1101), Welfengarten 1, 30167 Hannover.

Referent: Prof. Dr. Hans Bickes, Professur in Germanistischer Linguistik an der Leibniz Universität Hannover, Mitglied der Arbeitsstelle diversitAS (Diversität - Migration - Bildung). Forschungsschwerpunkte:  Sprache und Diversität, Spracherwerb, Deutsch als Fremd-, Zweit- und Bildungssprache sowie Diskursanalyse.

Moderation: Dr. Marcus Hoppe, stellv. Leitung Hochschulbüro für Internationales, Leibniz Universität Hannover, Mitglied im Diversity Rat.