• Zielgruppen
  • Suche
 

Zweitfach Diversity Education: Interkulturelle Bildung und Beratung im BA Sonderpädagogik (30 LP)

Das Zweitfach Diversity Education - Interkulturelle Bildung und Beratung wird im Rahmen des Bachelorstudiengangs Sonderpädagogik angeboten. Als Zweitfach wird es – neben dem Erst­fach Sonderpädagogik (120 LP incl. BA Arbeit) und dem Professionalisierungsbereich (30 LP) – von den Studierenden frei gewählt und hat einen Umfang von 30 LP.

Im Zuge der Globalisierung und internationaler Migration entstehen andere Anforderungsprofile an Absolvent*innen der Universität. Hier wird der zunehmenden Ausdifferenzierung der Bevölkerung Deutsch­lands – in ihrer kulturellen, religiösen und sozialen Herkunft sowie ihrer je individuellen (sozialen, geschlechtsspezifischen etc.) Verortung innerhalb der Gesellschaft – Rechnung getragen.

Das Zweitfach richtet sich an Studierende, die eine berufliche Tätigkeit in sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungseinrichtungen außerhalb der Schule anstreben und die in ihren potentiellen Berufsfeldern vielfach mit Personen unterschiedlichster soziokultureller Herkunftshintergründe und Individuationsprozesse zu tun haben werden. So sind z.B. in Fördereinrichtungen Kinder und Jugendliche über­proportional vertreten, die durch Erziehung und Bildung erschwerende Merkmale ihrer Sozialisation geprägt sind. Der Studiengang zielt darauf ab, Studierenden Kompetenzen zu vermitteln, die dem erfolgreichen Umgang mit Diversität und mit Exklusion und Inklusion dienlich sind.

Eine ausführliche Infobroschüre mit angeführter Modulstruktur finden Sie hier.